Die Insel Tasmanien hat nicht nur gutes Essen und Wein zu bieten. Es ist auch für seine magischen Südlichter bekannt. Mit etwas Glück werden Sie Zeuge einer Aurora Australis, was aufgrund der Lage Tasmaniens mit nichts zwischen der Insel und der Antarktis jede Nacht passieren kann. Lassen Sie sich von Ihrem fachkundigen Reiseleiter zu einer halbtägigen Sternbeobachtungs- und Nachthimmelbeobachtungstour in Südtasmanien einladen. Saisonal zwischen April und September bieten wir tägliche Abfahrten an.

  • Sehen Sie den Himmel mit Millionen Sternen in Südtasmanien
  • Mit etwas Glück werden Sie Zeuge der Magie einer Aurora Australis
  • Lassen Sie sich von Ihrem fachkundigen Guide durch den Nachthimmel führen
  • Schauen Sie durch unser Fernrohr und Fernglas und erkunden Sie ferne Galaxien und Planeten
  • Lassen Sie sich mit einem heißen Getränk und einigen süßen Leckereien verwöhnen, um sich in einer knusprigen Nacht warm zu halten

Enthält: 4 Stunden privat geführte Tour, Transport in einem gut ausgestatteten Fahrzeug, heiße Getränke und Nutzung von Teleskopen und Ferngläsern

STERNENBEOBACHTUNGSFÜHRUNG DURCH HOBART

Treffen Sie Ihren privaten Reiseleiter um 7.00:2 Uhr in Ihrer Unterkunft. Unsere Reise beginnt mit einem Aufstieg auf den Gipfel des Mount Wellington/Kunanyi, um den Sonnenuntergang zu beobachten und die großartige Aussicht über den Großraum Hobart und Südtasmanien zu genießen. Während es dunkler wird und sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, werden Millionen von Sternen und eine große Auswahl an Sternbildern sichtbar sein. Wir verbringen etwa XNUMX Stunden damit, den tasmanischen Nachthimmel zu beobachten, wo Sie die Möglichkeit haben, durch Teleskop und Fernglas Galaxien und mit viel Glück die mächtige 'Aurora Australis', auch als Südlicht bekannt, zu erkunden. Kehren Sie vor Mitternacht zu Ihrer Unterkunft zurück.

Kaffee, Tee und heiße Schokolade sind während der Dauer der Tour erhältlich.

Enthält: 4 Stunden privat geführte Tour, Transport in einem gut ausgestatteten Fahrzeug, heiße Getränke und Nutzung von Teleskopen und Ferngläsern

 

täglich zwischen April und September nach Einbruch der Dunkelheit